Vorlesestunde mit Benjamin Bücherwurm erfreut sich großer Beliebtheit

Mit der Einführung des Lesepasses, zu Beginn des Jahres, haben 160 Kinder an den Vorlesestunden teilgenommen. Allein am Dienstag kamen 27 Kinder zur Vorlesestunde mit Benjamin Bücherwurm.

Begeistert stürmten die Kinder den Veranstaltungsraum der Bibliothek. Brav setzten sie sich auf die Stühle, die im Kreis für sie aufgestellt worden waren. Damit alle die Bilder im Vorlesebuch gut sehen konnten, durften sie sich vor Frau Löb auf den Boden setzten. Jetzt konnten sie mit Spannung der Geschichte vom „Superdupa Schwein“ zu hören. Nach dem Vorlesen durften alle Kinder noch eine Schweinsmaske basteln.

Leider war es schon die letzte Vorlesestunde vor der Sommerpause. Zur Belohnung für ihre Treue erhielten alle Kinder, die schon 6-mal teilgenommen hatten, von der Bibliothek eine Tragetasche mit einem Buch ( gespendet von der Bücherstube am Rathaus ) und ein paar Süßigkeiten darin.

Aber nicht nur die Kinder konnten sich über ein Geschenk freuen. Die Bibliotheksleiterin, Frau Latzko, die die Vorlesestunden in der Bibliothek initiiert hatte, erhielt auch ein Geschenk. Frau Latzko wird die Bibliotheksleitung im Sommer abgeben. Es war die letzte Vorlesestunde unter ihrer Leitung.

Im Herbst werden die Vorlesepaten des Vereins „Freunde der Gemeindebibliothek Sandhausen e.V.“ die Vorlesestunden mit Benjamin Bücherwurm wieder aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Artikel in den Gemeinde Nachrichten, Veranstaltungen FGS veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.