“Der Apfelbaum” von Christian Berkel

»Jahrelang bin ich vor meiner Geschichte davongelaufen. Dann erfand ich sie neu.«

Für den Roman seiner Familie hat der Schauspieler Christian Berkel seinen Wurzeln nachgespürt. Er hat Archive besucht, Briefwechsel gelesen und Reisen unternommen. Entstanden ist ein großer Familienroman vor dem Hintergrund eines ganzen Jahrhunderts deutscher Geschichte, die Erzählung einer unge­wöhnlichen Liebe.

Mit großer Eleganz erzählt Christian Berkel den spannungsreichen Ro­man sei­ner Familie. Er führt über drei Generationen von Ascona, Ber­lin, Paris, Gurs und Moskau bis nach Buenos Aires. Am Ende steht die Geschichte zweier Lie­bender, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch ihr Leben lang nicht voneinander lassen.

Der bekannte Schauspieler Christian Berkel erzählt den Roman seiner Familie mit jüdischen Wurzeln und führt dabei über drei Generationen von Ascona, Berlin, Paris, Gurs und Moskau bis nach Buenos Aires. Am Ende steht die Geschichte zweier Liebender, seiner Eltern, die unterschiedlicher nicht sein konnten und doch ihr Leben lang nicht voneinander lassen konnten.

Ein sprachlich guter und spannender Roman.

E. L. Sandhausen

Verfügbarkeit in der Gemeindebibliothek prüfen

Dieser Beitrag wurde unter Artikel in den Gemeinde Nachrichten, Biographie, Buchempfehlungen, Roman veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.