„HEISS AUF LESEN“ – eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Allen Unkenrufen zum Trotz, das gedruckte Buch erfreut sich noch immer großer Beliebtheit. Auch wenn fast jedes Kind heute über ein Smartphone, ein Tablet oder einen PC verfügt, wissen noch viele Kinder ein gutes Buch zu schätzen.

Von den insgesamt 109 angemeldeten Kinder, haben 85 Kinder das Angebot aktiv genutzt. 72 Kinder haben mehr als 3 Bücher in der Aktionszeit gelesen. 435 neue Kinder- und Jugendbücher standen für die Mitglieder des Sommerleseclubs zur Ausleihe bereit. Diese Bücher wurden 1.328 Mal ausgeliehen.

Alle Gewinner und die Sponsoren

Möglich ist dieses Buchangebot nur durch die finanzielle Unterstützung durchdie„Freunde der Gemeindebibliothek e.V.“ und der Sparkasse Heidelberg. So übernahm der Verein Rechnungen in Höhe von 1.635,- Euro um den Sommerleseclub möglich zu machen.

Wer in den vergangenen Wochen in der Bibliothek war, konnte immer wieder Kinder beobachten die mit strahlenden Augen ihre gelesenen Bücher zurückgaben. Mit den Mitarbeiterinnen der Bibliothek verzogen sie sich dann in ein ruhiges Eckchen, um über den Inhalt des Buches zu berichten, Fragen zu beantworten und eine Bewertung des Buches abzugeben.

Bei der Abschlussparty am 13. September glich der gut gefüllte Veranstaltungsraum der Bibliothek einem Bienenstock. Kinder und ihre Eltern unterhielten sich erwartungsvoll, bis die Bibliotheksleiterin, Frau Machauer, das Mikrofon ergriff und die Anwesenden begrüßte. Frau Holzwarth präsentierte im Anschluss einige der beliebtesten Bücher. Zu denen zählten „Hotel Zauberpfote“, „Die Feenschule“ und natürlich „Die drei???“.

Die 12 Gewinner der Verlosung

Danach fand die Verlosung, für alle Kinder die mindestens drei Bücher gelesen hatten, statt. Stefan Kulovits, Fußballkapitän des SV-Sandhausen, zog die Lose für die insgesamt zwölf Preise. Die drei ersten Preise waren vom SV-Sandhausen gestiftet worden. Weitere Preise stammten vom Regierungspräsidium in Karlsruhe und von Marco Dzebro, einem in Sandhausen lebenden Autor.

Für die vier Kinder, die es geschafft hatten mehr als 30 Bücher zu lesen, gab es vom Verein „Freunde der Gemeindebibliothek Sandhausen e.V.“ noch einen Büchergutschein, von der Bücherstube. Überreicht wurden die Gutscheine vom Vorsitzenden Ralf Lauterbach als Anerkennung für die Lesebegeisterung.

Ralf Lauterbach bei der Verteilung der Gutscheine

Als Dank für ihr Engagement, nicht nur bei „Heiß auf Lesen“, überreichte Ralf Lauterbach der Bibliotheksleiterin noch sieben Einkaufgutscheine, vom Weinkontor Falter, für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Sie haben es sich verdient.

Dieser Beitrag wurde unter Artikel in den Gemeinde Nachrichten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.